Aktuelle Nachrichten

15.09.2017 11:47

Heimatverein Hinzert e.V.

Einladung zum Oktoberfest am 14. Oktober

Weiterlesen …

08.09.2017 12:00

Pölerter Radsportfreunde

Eine Ausfahrt nach Prag

Weiterlesen …

16.08.2017 14:49

Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Haushaltsplan 2017/18 sind Thema im Rat.

Jahresabschluss 2015 sind Thema im Rat.
Auftragsvergaben sind Thema im Rat.

Weiterlesen …

13.07.2017 12:21

Wirtschaftsweg "Am Hermesberg" wird nicht ausgebaut

Keine Mehrheit in Hinzert-Pölert für Vorschlag des Ortsbürgermeisters.

Weiterlesen …

Aktuelle Termine

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Wald und Forstwirtschaft

Nach den Angaben des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pflaz beläuft sich der Anteil der Waldfläche an der gesamten Bodenfläche unserer Gemeinde auf 30,4 %. Das Ökosystem Wald ist äußerst komplex. Wir verstehen darunter einen Verbund von Lebensräumen verschiedener Tiere und Pflanzen.

Der Wald ist Natur-, Erholungs - und Freizeitraum und für unsere Gesellschaft von hohem Nutzen, außerdem dient er nicht nur der Holzgewinnung. Die Ortsgemeinde Hinzert-Pölert will dabei auch im Sinne der Nachhaltigkeit durch ihr Handeln und verschiedene Aktionen diesem wichtigen Stück Heimat Rechnung tragen.

Forstamt Hochwald zur Forstbewirtschaftung

Aufgabe dieses Forstamtes ist es die gemeinsame Bewirtschaftung der Forstbetriebe der Verbandsmitglieder zu fördern. Auf diesem Weg soll die Zukunftsfähigkeit der Forstbetriebe verbessert und die Wahrnehmung forstpolitischer Belange gestärkt werden. Ziel ist es standortgerechte, vitale und an den Klimawandel anpassungsfähige Wälder mit überwiegend heimischen Baumarten durch eine nachhaltige Bewirtschaftung zu erhalten und weiter zu entwickeln. Nachhaltigkeit bedeutet, dass alle Erzeugnisse und Leistungen des Waldes wie zum Beispiel Holz jetzt und zukünftig von unseren Kindern in gleicher Menge und Qualität genutzt werden können und sie sich ebenfalls tagtäglich an der Schönheit des Waldes erfreuen.

Zuständiges Forstamt:

     

 

Forstamt Hochwald
Forstamtsleiter: Bernhard Buss

 

Forstrevier Königsfeld-Thiergarten
Mathias Schön

Auf der Burg 1

 

Lascheider Hof 14

54426 Dhronecken

 

54411 Hermeskeil

 

 

 

Telefon: 06504 - 9547-0

 

Telefon: 06503 - 921807

Fax: 06504 - 9547-29

 

Fax: 06503 - 9229783

E-Mail

 

E-Mail

 

Jagd und Wild

Zur Lebensgemeinschaft Wald und Feld gehört selbstverständlich auch ein gesunder und artenreicher Wildbestand. Die Jagdnutzung ist zunächst ein gesetzlich festgelegtes Recht des Grundeigentümers. Die Aufgaben der Jagd und Hege übernehmen private Jägerinnen und Jäger meist in ihrer Freizeit. Sie tragen dazu bei, dass unter anderem auch für nachfolgende Generationen naturnahe Waldgesellschaften, Biotope, Feldgehölze, Waldwiesen und Brachflächen erhalten und geschaffen werden können.

Wie viel und welches Wild in einem Revier erlegt werden muss, wird auf Grund des Wildbestandes und der Beurteilung von Wildschäden jährlich für die einzelnen Reviere durch die Jagdbehörden genau festgelegt. Die Jagdgesetze des Bundes und der Länder sorgen für klare und enge Rahmenbedingungen, die ökologische Belange und die des Tierschutzes gewährleisten. So sind zum Beispiel strenge Jagd- und Schonzeiten für die einzelnen Wildarten festgelegt, die zum Beispiel gewährleisten, dass Elterntiere bei der Jungenaufzucht geschont werden und Jungtiere ungestört aufwachsen können.

Jagdgenossenschaft

Die Jagdgenossenschaft ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihr gehören alle Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Hinzert-Pölert nach Maßgabe des Grundflächenverzeichnisses an (Mitglieder). Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Jagd ruht, sind insoweit nicht Mitglieder der Jagdgenossenschaft.

 

Die Mitglieder haben vor erstmaliger Ausübung ihrer Mitgliedschaftsrechte dem Jagdvorsteher alle zur Anlegung des Grundflächenverzeichnisses erforderlichen Unterlagen (z.B. Grundbuchauszüge, Urkundenabschriften) unaufgefordert zur Verfügung zu stellen. Änderungen der Eigentumsverhältnisse sind unverzüglich anzuzeigen.

 

Die Mitgliedschaft zur Jagdgenossenschaft endet mit dem Verlust des Grundeigentums.

 
Die Jagdgenossenschaft hat die Aufgabe, das Jagdrecht im Interesse ihrer Mitglieder wahrzunehmen sowie für den Ersatz des den Mitgliedern entstehenden Wildschadens zu sorgen.

 

Organe der Jagdgenossenschaft sind:

  1. die Genossenschaftsversammlung,
  2. der Jagdvorstand.

Die Jagdgenossenschaft wird durch den Jagdvorstand gerichtlich und außergerichtlich vertreten. Der Jagdvorstand ist von der Jagdgenossenschaft zu wählen.

Jagdvorsteher:   stellvertretende Jagdvorsteherin:
Willibald Berens   Marion Kropidlowski

Heidhof

54421 Hinzert-Pölert   

 

Schulstr. 19

54421 Hinzert-Pölert

Telefon: 06586 - 532

  Telefon: 06586 - 572